Freiwillige Feuerwehr Seyring

 

Freiwillige Feuerwehr Seyring

 

Unmittelbarer Anlaß zur Gründung unserer Freiwilligen Feuerwehr war vermutlich ein Großbrand im Jahre 1890. Dabei brannte das Anwesen in Seyring Nr. 34 (heute Rechte Dorfstraße Nr. 6) vollständig ab. Durch Funkenflug wurden gleichzeitig 8 weitere Scheunen Seyring Nr. 8-15 (heute Linke Dorfstraße 19-35) vernichtet.

Zur Bekämpfung einer Feuersbrunst in diesem Ausmaß reichte die vorhandene gemeindeeigene Feuerspritze ohne organisierte, geübte Wehrmänner nicht aus.

Wohl unter diesem Eindruck nahmen es die Gründungsmitglieder des Vereins auf sich, mit 23 Aktiven ihr schwieriges Werk zu beginnen.

Am 29.12.1890 erfolgte durch die k.k. NÖ. Stadthalterei under Aktenzahl 77125 G 4
die Genehmigung des Vereins "Freiwillige Feuerwehr Seyring"


Grnderfoto_1890

Gründungsfoto

Untere Reihe: Josef Prutscher, Franz Buchsbaum, Josef Beyer
1. Reihe: Franz Beißer, Sebastian Körmer, Michael Mayerhofer, Josef Knauer
2. Reihe: Alois Hummel, Sebastian Scharl, Josef Hochmeister, Georg Zielbauer, Johann Hummel, Michael Steiner
3. Reihe: Josef Körmer (Bürgermeister), Josef Beißer (Vizebürgermeister)

Seither waren Generationen von Seyringer Feuerwehrmännern bereit, sich für das Hab und Gut des Nächsten einzusetzen.

Am 8. September 1891 kam es zum ersten Einsatz. Bei einem Brand in Gerasdorf, hat die junge Feuerwehr Seyring ihre Feuerprobe bestanden.

1890 bis Beginn 2. Weltkrieg

Floriani_19irgendwas-2Die Feuerwehr ist im Jahr 1891 23 Mann stark und in 2 Zügen organisiert.Nach der Gründung wurde bereits am 27. März 1893 eine Spritze, System "Heckele", angekauft.
1895 wurde ein Hydrophor um 515 fl. angekauft und die alte Spritze verkauft. 15. Dezember 1896 Feuer im Ort, das schon nach 1/2 stündiger Arbeit gelöscht werden konnte. Für die Zeit von 1901 bis 1939 gibt es nur wenige Aufzeichnungen, so wurden etwa Schläuche, Mäntel, Arbeitsblusen und ein Manschaftswagen angekauft. Es gab mehrere Brandeinsätze ohne größeren Schaden. 1929 wird eine Motorspritze angekauft.

Während der Zeit des 2. Weltkrieges gibt es keine Protokolleintragungen.
1945 bis 1954 unterstehen die Freiwilligen Feuerwehren der Bezirkshauptmannschaft Wien-Umgebung der Berufsfeuerwehr der Stadt Wien und werden auch zum Teil von dieser ausgerüstet.

Die Jahre nach dem Krieg

Schaubung_1963  Mit 1. 9. 1954 entstehen kraft Gebietsänderungsgesetz wieder eigenständige Gemeinden im Bundesland Niederösterreich, die selbst für das Feuerlöschwesen zu sorgen haben. Der selbstständige Wiederaufbau und Betrieb der Wehr konnte beginnen.

 Der Spritzenwagen und Wasserwagen wird mit Gummirädern versehen.

 Es werden Schauübungen abgehalten um Mitglieder für die Feuerwehr zu werben.

 

 

Die 70er und 80er Jahre

Fuhrpark_1980  Im Jahr 1974 wurde ein neues Zeughaus gebaut und 1975 eine Sirene montiert.

 1977 wurde von der Gemeinde ein Leichtes Löschfahrzeug angekauft. Dieses war das erste motorisierte Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Seyring.

 1982 konnte ein neues Tanklöschfahrzeug mit 2000l Wassertank in Betrieb genommen und ein gebrauchter VW Bus angekauft werden.

 Da die Zahl der Verkehrsunfälle immer größer wurde, war der Ankauf eines  Abschleppwagens notwendig. 1988 konnte der Zubau einer neuen Fahrzeughalle sowie eines Sitzungssaales eröffnet werden.

 

Die Anforderungen und Aufgaben haben sich in der Zwischenzeit vervielfacht. Der Feuerwehrmann der Gegenwart steht zahlreichen, teilweise gefährlichen Einsatzbereichen gegenüber. Brände, Bergungen von Fahrzeugen bei Unfällen, aber auch Einsätze in Sachen Umweltschutz und Schadstoff, Sturmschäden, Hochwasser und vieles mehr steht heute auf dem Programm.

Kommandanten der Feuerwehr Seyring

Michael Mayerhofer 1890-1891
Anton Dungl 1891-1892
Josef Beißer 1892-1894
Sebastian Körmer 1894-1919
Franz Körmer 1919-1920
Josef Beißer 1920-1925
Josef Prutscher 1925-1939
Sebastian Körmer 1943-1958
Franz Korneck 1958
Josef Cafourek 1958-1976
Rudolf Körmer 1976-1991
Alfred Beisteiner 1991-2001
Kurt Spatt 2001-2011
Karl Bauer 2011-2016
Gerald Schmid 2016-jetzt

Kommandanten Stellvertreter der Feuerwehr Seyring

Sebastian Körmer 1890-1891
Vinzenz Körmer 1891-1892
Anton Dungl 1892-1894
Franz Beißer 1894-1895
Johann Hochmeister 1895-1896
Johann Dungl 1896-1898
Johann Hochmeister 1898-1900
Michael Mayerhofer 1900-1901
Franz Beißer 1901-1916
Josef Prutscher 1916-1925
Michael Schredl 1925-1935
Heinrich Hanka 1935-1954
Franz Korneck 1954-1968
Franz Körmer 1968-1969
Franz Korneck 1969-1970
Rudolf Körmer 1970-1976
Alfred Beisteiner 1976-1991
Josef Körmer 1991-2006
Karl Bauer 2006-2011
Gerald Schmid 2011-2016
Stefan Körmer 2016-jetzt

Der Wandel der Zeit erforderte nach mehr als 100 Jahren die Gründung einer Feuerwehrjugend, welche den Fortbestand sowie die Ausbildung innerhalb der Feuerwehr sichern soll.

Durch die Unterstützung der Gemeinde, unter der Leitung von Bürgermeister Alexander Vojta, der Firmen und der Bevölkerung konnte die Ausrüstung der FF-Seyring immer auf den neuesten Stand gehalten werden.

"Gott zur Ehr – dem Nächsten zur Wehr!"

Real time web analytics, Heat map tracking